Titelverteidigung: GRAEF bleibt Nr. 1 beim Markt intern Elektrokleingeräte-Leistungsspiegel

(Arnsberg, November 2021) In Arnsberg gibt es Grund zur Freude: GRAEF erklimmt erneut das Siegertreppchen im Markt intern Leistungsspiegel. Ob Fachhandelsorientierung, Produktqualität, Lieferverhalten oder realisierbare Handelsspanne – GRAEF setzt sich wiederholt an die Spitze der zentralen Kategorien und beweist sich als verlässlicher und profitabler Handelspartner. Besonders positiv: Im Vergleich zu 2019 arbeitete sich GRAEF in der Einzelkategorie „Online-Strategie“ um ganze drei Plätze nach oben, von Platz fünf auf Platz zwei. Auch im Lieferverhalten konnte das sauerländische Familienunternehmen ganze fünf Plätze gewinnen und erhielt jetzt die Goldmedaille. „Wir haben vergangenes Jahr ganz gezielt unsere digitalen Strukturen optimiert, unsere Vertriebsprozesse weiterentwickelt und unser Team verstärkt. Das alles greift nun optimal ineinander. Es ist eine tolle Bestätigung, zu sehen, dass die Anstrengungen am Markt ankommen“, freut sich Ralf Heinitz, Vertriebsleiter Deutschland der Gebr. GRAEF GmbH und Co. KG. Der Markt intern Leistungsspiegel ist eine jährliche Umfrage unter Fachhändler:innen und gibt ein authentisches Meinungsbild des Markts wieder.

Echte GRAEF Qualität – in Produkt und Service
Ob Allesschneider, „made in Germany“, Akku-Stabmixer und Co. oder hochwertige Siebträgermaschinen – aus dem Sauerland werden Qualitätsprodukte nach ganz Deutschland und über die Landesgrenzen hinaus geliefert. Dass diese Aussagen nicht nur Marketing sind, zeigt das Ranking deutlich. Das GRAEF Vertriebsteam hat die Wünsche des Marktes offensichtlich verstanden und reagiert. Limitierte Sondereditionen, digitale Schulungsangebote, exzellente Betreuung und schnelle Kommunikationswege: Handelspartner:innen können sich auf das flexible Team verlassen und beide Seiten profitieren voneinander – partnerschaftliche Zusammenarbeit par excellence. Einer der größten Gewinne in diesem Jahr: die Kooperation mit der sizilianischen Traditionsrösterei Caffè Moak. Hier vereinen sich zwei Familienunternehmen, die mit geballtem Wissen und 150 Jahren Erfahrung den Kaffeemarkt in Deutschland gemeinsam erobern werden. „Wir liefern mit tollen Siebträgern die Hardware und Caffè Moak versorgt uns mit der passenden, aromatischen Software“, fasst Heinitz zusammen. „So können GRAEF Kundinnen und Kunden zu Hause direkt mit der Maschine starten. Unsere Handelspartnerinnen und Handelspartner haben einen weiteren Angriffspunkt am POS, um sich im Kaffeemarkt zu positionieren und vom Wachstum des Segments zu profitieren." Der neue, digitale Taschenbarista von GRAEF wird den Siebträgermarkt zusätzlich unterstützen. Die App kombiniert praktische Hilfestellungen an der Maschine mit Expertenwissen und Tutorials zur Kaffeezubereitung mit dem Siebträger. Damit werden Kaufhürden weiter nach unten gesetzt, da Kund:innen sich mit dem Gerät nicht mehr alleingelassen fühlen.
 
Neuer Claim als Botschaft für den Vertrieb 2022
„Für heute. Für morgen. Für dich.“ – in 2022 geht es bei GRAEF mit starker Positionierung und mit neuem Markenclaim weiter. Der Claim ist eine klare Botschaft an alle Stakeholder und damit auch an den Handel. Die Grundaussage lautet: GRAEF ist verlässlicher Partner und liefert hochwertige Produkte und Lösungen, die wirklich einen Mehrwert bieten. „Für heute.“ unterstreicht dabei die Unterstützung im Vertriebsalltag. „Für morgen.“ ist das Versprechen, nachhaltig zu agieren, und die Überzeugung, langfristig zu denken und zu handeln. „Für dich.“ bedeutet, dass GRAEF nach Produkten und Lösungen sucht, die bei individuellen Herausforderungen helfen. Für den Vertrieb sind es also keine „One fits all“-Ansätze, sondern es werden bevorzugt gemeinsame Konzepte erarbeitet, die die Partner:innen in ihren konkreten Märkten und Umfeldern stützen und voranbringen. Ralf Heinitz: „Unsere klare Nummer-eins-Position in Sachen Fachhandelsorientierung zeigt, dass wir mit dem Claim unserer bereits gelebten Praxis eine sichtbare Form gegeben haben. Es ist aber auch unser Ansporn, in 2022 noch einmal extra Vollgas zu geben – für die nächste Titelverteidigung und ein noch besseres Vertriebsjahr.“ 
 
Weitere Informationen zur Gebr. GRAEF GmbH & Co. KG sind unter www.graef.de sowie auf den Social-Media-Kanälen des Unternehmens abrufbar.  
 

Social Media Graef

Über die Gebr. GRAEF GmbH & Co. KG:

Die 1920 gegründete Gebr. GRAEF GmbH & Co. KG aus Arnsberg gehört zu den führenden Herstellern von Schneidemaschinen für den privaten und den gewerblichen Gebrauch. 2020 feierte das Familienunternehmen bereits sein 100-jähriges Jubiläum. 100 % Innovation, 100 % Ingenieurskunst, 100 % Nachhaltigkeit und vieles mehr – für das bedeutende Jahr 2020 hatte GRAEF prägnante Botschaften formuliert, die die Philosophie des Familienunternehmens, seine Werte und Errungenschaften perfekt zusammenfassen. So steht das Unternehmen – mittlerweile in vierter Generation familiengeführt – längst nicht mehr nur für höchste Qualität „made in Germany“, sondern auch für verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften.

Die innovativen Produkte aus der Arnsberger Manufaktur setzen immer wieder Branchenstandards, insbesondere die Allesschneider für Privathaushalte. Auch mit Messerschärfern, Siebträger-Espressomaschinen, Kaffeemühlen, Milchaufschäumern, Wasserkochern, Toastern und Waffeleisen sorgt das Unternehmen GRAEF für täglichen, vielseitigen Genuss. National und international sind seine Produkte für hochwertige Verarbeitung, Langlebigkeit, Nutzerfreundlichkeit und durchdachte Formgebung bekannt. Sie wurden vielfach mit den begehrtesten Designpreisen ausgezeichnet und erzielen in Produkttests immer wieder Bestnoten. Seit 2004 wurde GRAEF mehrfach zur „Marke des Jahrhunderts“ gekürt und konnte jüngst den Plus X Award als „Beste Marke des Jahres 2020“ für sich gewinnen. GRAEF sammelte 2020 sogar die meisten Plus-X-Award-Gütesiegel innerhalb seiner Produktgruppe und wurde daher zusätzlich als „Innovativste Marke 2020“ ausgezeichnet.

Zum Artikel

Bildmaterial

Ansprechpartner