Starke Marktführer-Brands – De’Longhi Deutschland GmbH weiter auf Wachstumskurs

  • Erfolgreiches Geschäftsjahr 2018: 4,5 Prozent Wachstum trotz teilweise rückläufiger Märkte
  • De’Longhi und Braun verteidigen ihre Marktführung gegen starken Wettbewerb
  • Komplette Neuausrichtung der Markenstrategie von Kenwood trägt Früchte

(Neu-Isenburg, Mai 2019) Ob Kaffeemarkt, Bügelgeräte, Stabmixer oder Küchenmaschinen – der Wachstumskurs der De’Longhi Deutschland GmbH mit Sitz in Neu-Isenburg ist ungebrochen. Mit einem neuen Rekordumsatz von 280,8 Millionen Euro wurden 2018 über 12 Millionen Euro mehr erwirtschaftet als 2017 und der Umsatz wurde damit um 4,5 Prozent gesteigert. Die italienische Kaffeeinstanz De’Longhi hat sich 2018 erneut gegen das starke Wettbewerbsumfeld im Kaffeemarkt durchgesetzt und ihre Marktführerstellung behauptet. Die deutsche Traditionsmarke Braun (Bügeln und Stabmixer) und die britische Premiummarke Kenwood (Küchenmaschinen) konnten in rückläufigen Märkten wachsen und sich weitere Marktanteile sichern. Stephan Tahy, Geschäftsführer der De’Longhi Deutschland GmbH: „Unsere erneut positive Entwicklung zeigt, dass wir mit der Qualität unserer Produkte, den starken Neuheiten, aber auch der strategischen Dreimarkenausrichtung genau richtig liegen. 2019 werden wir weiter angreifen, denn die Grundlage unserer Marktführerschaft waren immer schon relevante technische Innovationen, das wollen wir mit dem Launch unseres Meisterstücks – des Kaffeevollautomaten Maestosa – fortführen. Damit läuten wir eine neue Ära für De’Longhi ein und werden in diesem Jahr echte Akzente setzen.“

Die De’Longhi Deutschland GmbH schöpft aus einem Portfolio von drei herausragenden Marken, die alle mit Premiumpositionierung, Designorientierung und hoher Qualität überzeugen. Der Erfolg in 2018 ist dabei nicht nur auf starke Investitionen in die Marken, sondern auch auf die komplette Neustrukturierung hinsichtlich Marketing- und Vertriebsorganisation zurückzuführen – unter anderem mit effizienter Markenkommunikation, dem Aufbau einer Kanalorganisation im Vertrieb und der Optimierung des Kundenservices.

De’Longhi: 10 Jahre Marktführerschaft
Das Wachstum des Kaffeemarktes hat sich auch 2018 weiter fortgesetzt. Der italienische Kaffeeexperte De’Longhi konnte nicht nur seine Marktführerschaft bereits zum 10. Mal in Folge verteidigen, sondern auch weiter festigen. Wachstumstreiber ist erneut der Bereich Kaffeevollautomaten, wobei De’Longhi vor allem im mittleren bis hochpreisigen Segment zulegen konnte, gestützt durch Neuheiten wie die PrimaDonna Class und die Dinamica plus. 2019 will sich De’Longhi mit der halbautomatischen Espressomaschine La Specialista noch stärker auf dem Siebträgermarkt positionieren. Das absolute Highlight 2019: die neue Maestosa, die als erster Kaffeevollautomat mit Manufakturcharakter von De’Longhi unterstreicht, dass De’Longhi sich auch zukünftig weiter über technologische Innovationen mit klarem Mehrwert für den Nutzer differenziert. Schon vor dem offiziellen Verkaufsstart hat die Maestosa für großes Interesse seitens der Medien und Endkonsumenten gesorgt.

Beliebte Küchenhelfer: Kenwood Küchenmaschinen
Die britische Premiummarke Kenwood überzeugte 2018 mit ihren Küchenmaschinen, konnte ihre Distribution weiter ausbauen und die Marktanteile insgesamt um rund 11 Prozent in Wert steigern – und dass in einem kompetitiven Marktumfeld. Das starke Wachstum ist auf die Qualität der Produkte, aber auch auf strategische Investments in die Markenkommunikation zurückzuführen. Darunter zum Beispiel ein eigener TV-Werbespot sowie die Kooperation mit dem zielgruppenaffinen SAT.1-Format „Das große Backen“. Beides zahlt auf die Markenbotschaft „Erwecke Deine Fantasie“ ein. Zudem hat Kenwood im Rahmen seiner Digitalstrategie nicht nur das Nutzererlebnis der eigenen Plattformen, wie z. B. der KenwoodClub, emotionalisiert und verbessert, sondern auch die Aktivitäten in Social Media selbst und mit reichweitenstarken Influencern weiter ausgebaut. Grundlage für die zahlreichen Impulse waren die in 2018 abgeschlossene komplette Neuausrichtung der Markenstrategie und die konsequente Weiterverfolgung des eingeschlagenen Wegs.

Braun: Aufstrebender Impulsgeber und Marktführer
Die deutsche Designikone Braun konnte sich 2018 über alle Vertriebskanäle hinweg in gleich zwei umkämpften Marktbereichen behaupten: im Bügel- und im Stabmixer-segment. Im Bügelmarkt konnte sich Braun sowohl bei Dampfbügeleisen als auch bei den Dampfbügelstationen zusätzliche Marktanteile sichern. Besonders erfreulich: Auf dem Markt der Dampfbügelstationen konnte Braun in der zweiten Jahreshälfte seine Distribution stark ausbauen. Einer der Wachstumstreiber: die neue, besonders kompakte Dampfbügelstation CareStyle Compact, mit der die Traditionsmarke erneut beweist, dass intelligentes Design und echte Alleinstellungsmerkmale wie die FreeGlide 3D Bügelsohle am Markt belohnt werden. Zudem entwickelte sich Braun 2018 im Segment Stabmixer positiver als der Markt und konnte hier die meisten Geräte verkaufen. Damit behauptet Braun erneut die Marktführerschaft – mit deutlich über 30 Prozent Marktanteil. Eine Position, die Braun 2019 mit einer spannenden Produktneuheit verteidigen und ausbauen will. Strategischer Fokus der Marke bleibt aber das Vorantreiben des Bügelsegments.  

2019: Chancen konsequent nutzen
Eine stärkere Fokussierung und Positionierung – der Kurs der De’Longhi Deutschland GmbH ist klar gesetzt. Ziel ist es, in den Marktführersegmenten die Anteile weiter auszubauen und in anderen Sektoren weiter zum Wettbewerb aufzuschließen. Stephan Tahy: „Wir haben in 2018 mit vielen starken Produkten den Weg für ein erfolgreiches 2019 geebnet, in dem wir durch die Fokussierung unserer Heroprodukte weiter wachsen werden. Mit konsequenten Vertriebs- und Marketingstrategien werden wir unsere Markenpositionierung schärfen. 2019 wollen wir noch näher an unsere Kunden heranrücken und den Markt auf allen Kanälen angreifen.“

Über De’Longhi:

Der italienische Elektrokonzern De’Longhi S.p.A. gehört zu den führenden Unternehmen seiner Branche. Mehr als 8.500 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2018 über 2,07 Milliarden Euro Umsatz. Vom italienischen Treviso aus verkauft das Unternehmen seine Produkte weltweit, in über 100 Ländern. Das Sortiment umfasst Hunderte verschiedener Artikel, von der Espressomaschine über Bodenpflege bis hin zu mobilen Klimageräten. Seit 2001 gehört die Kenwood Appliances Plc. vollständig zu De’Longhi und die Aktien des Unternehmens werden an der Mailänder Börse gehandelt. 2012 erwarb De’Longhi von Procter & Gamble die Markenrechte an den Haushaltsgeräten der Traditionsmarke Braun.

Die De’Longhi Deutschland GmbH beschäftigt in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main knapp 130 Mitarbeiter. Solide aufgestellt in den vier Geschäftssparten Heizen/Klimageräte/Luftbehandlung, Bügeln/Bodenpflege, Espresso/Kaffee und Food-Preparation, konnte das Unternehmen seinen Umsatz in den letzten Jahren kontinuierlich steigern, im Jahr 2018 auf 280,8 Millionen Euro. Das Unternehmen vertreibt Premiummarkenprodukte von De’Longhi, Kenwood und Braun und setzt im deutschen Markt auf eine Dreimarkenstrategie aus einer Hand.

Informationen über die Unternehmen der De’Longhi Group sind auf den Websites www.delonghi.de, www.kenwoodworld.de und www.braunhousehold.de abrufbar.

Bildmaterial

Ansprechpartner