pro optik startet mit #prooptikEWO branchenweiten Benchmark in der Augenoptiker-Ausbildung

  • pro optik Azubi-Jahrgänge profitieren von neuem Ausbildungskonzept des pro optik campus
  • Digitale Lernmodule und Präsenzseminare mit top Ausbildern
  • Wissenstransfer in neuer Dimension
  • Einführungswoche mit spannendem Mix aus Teambuilding-Maßnahmen und Grundlagen-Know-how
(Wendlingen, 23. September 2021) First Class Service, First Class Ausbildung – mit der Einführungswoche #prooptikEWO hat Deutschlands drittgrößte Optikerkette pro optik jetzt einen neuen Lebensabschnitt für den neuen Ausbildungsjahrgang gestartet – und zugleich einen neuen Benchmark der Augenoptiker-Ausbildung in der Branche gesetzt. Denn mit seinem Blended-Learning-Konzept, das digitalen E-Learning-Content mit einzigartigen, von erstklassigen Trainern geleiteten Präsenz-Seminaren verbindet, hat der pro optik campus nicht nur die eigene Ausbildung der Wendlinger reformiert, sondern pro optik einmal mehr zum wohl attraktivsten Arbeitgeber im Optikermarkt gemacht. Stefan Pollok, Leiter pro optik campus: „Wer wie wir First Class Service bietet, benötigt auch immer die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Deshalb setzen wir wie kein anderer Mitbewerber auf Aus- und Weiterbildung und kümmern uns in ganz besonderer Weise um die Zukunft des Unternehmens: den Nachwuchs.“
45 junge Auszubildende erlebten mit der Einführungswoche jetzt buchstäblich den Kick-off ihrer glänzenden Zukunft bei pro optik. Teambuilding, Grundlagenworkshops, erste Einblicke in die Werkstatt, Knigge und natürlich ganz viel Zeit für Austausch bei Nachtwanderungen und Outdoorgames standen auf dem Programm und bereiteten die künftigen Augenoptikerinnen und Augenoptiker darauf vor, was sie in den nächsten Monaten erwartet: die mit Sicherheit innovativste und beste Ausbildung im Markt.
 
Intensive Entwicklungsphase
In einer sechsmonatigen Vorbereitungsphase hatte pro optik mit einem mehrköpfigen Projektteam das neue Ausbildungskonzept ausgearbeitet, das noch individueller auf jeden Einzelnen eingeht und die Qualität der Lehre auf ein neues Level hebt. Anja Fujan, Head of HR / campus: „Ausbildung ist ein Kernpfeiler unserer Personalstrategie: Schon in der Vergangenheit war unsere Ausbildung sehr erfolgreich und hat regelmäßig Kammersieger hervorgebracht. Mit dem neuen Konzept sind wir unserer Zeit nun wieder einmal voraus, hochattraktiv für junge Leute und perfekt für die nächsten Jahre gerüstet.“ Natürlich profitiert nicht nur der neue Jahrgang, sondern alle aktuellen pro optik Azubis, denn zum 1. September wurde das komplette Ausbildungskonzept einheitlich umgestellt.
 
Best of both Worlds
Grundlage ist das sogenannte Blended Learning, das klassische Lehre mit hoch-
qualifizierten Ausbildern und Trainern mit einem selbst entwickelten E-Learning-Modell in Einklang bringt. Stefan Pollok: „Bestimmte Inhalte kann man nur von Mensch zu Mensch vermitteln, gerade wenn man wie wir von pro optik so nah am Kunden ist und enormen Wert auf maßgeschneiderten Service und Fingerspitzengefühl legt. Um aber gleichbleibend hohe Ausbildungsstandards zu erreichen und zu halten, haben wir E-Content entwickelt, den wir buchstäblich in ,digitalen Lernnuggets’ servieren. Mit unserem Modell sind wir Wettbewerbern weit voraus und stellen sicher, wieder einmal Best in Class zu sein.“ Ermöglicht wurde die neue Epoche in der Ausbildung bei pro optik erst durch eine neue Personalsoftware, die in Rekordzeit und zum Start des neuen Ausbildungsjahrgangs eingeführt wurde.
 
pro optik campus – First Class Aus- und Weiterbildung
Die neue Ausbildung ist eine wichtige Säule des pro optik campus, der die unternehmensweite Aus- und Weiterbildung auf höchstem Niveau bietet und auf ein vielfältiges Konzept aus Schulungen, Trainings, Seminaren und Workshops setzt. Ein weiteres Highlight des pro optik campus sind auch die sogenannten „the brain“-Events, bei denen pro optik Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Zugang zu hochkarätigen Trainings und Keynotes von Performern, Spitzensportlern und Prominenten erhalten.
 
Weitere Informationen zu pro optik sind unter www.prooptik.de abrufbar.

Social Media pro optik

Über pro optik:

pro optik ist mit über 150 Fachgeschäften die drittgrößte Optikergruppe in Deutschland. Das Unternehmen hat im Jahr 2019 insgesamt 128 Mio. Euro Außenumsatz generiert. Das Unternehmen mit Sitz in Wendlingen am Neckar feierte 2020 seinen 33. Geburtstag und blickt auf eine erfolgreiche Entwicklung und kontinuierliches Wachstum zurück. Ein wesentlicher Meilenstein der jüngeren Vergangenheit ist die Erweiterung des Produktspektrums um die Hörakustik. CEO des Unternehmens ist seit März 2020 Micha S. Siebenhandl. www.prooptik.de
 

Bildmaterial

  • pro optik startet Einführungswoche #prooptikEWO
  • Stefan Pollok, Leiter pro optik campus
  • Anja Fujan, Head of HR / campus bei pro optik
  • Logo von pro optik

Ansprechpartner