Mehrfamilienhaus-Juwel vermittelt: Paul & Partner verkauft Einzelkulturdenkmal in Wiesbaden

  • Großzügige Immobilie mit 5 Etagen auf einer Grundstücksfläche von 243 qm
  • 4 Wohneinheiten und 1 Gewerbeeinheit mit vermietbarer Gesamtfläche von 524 qm
  • Herausfordernde Transaktion mit Expertise und Feingefühl gesteuert

(Wiesbaden, April 2021) Traumhafter Stuck, charakteristische Kassettentüren, originale Holzdielenböden und mehr – im Rahmen eines Globalverkaufs hat das Wiesbadener Immobilienberatungsunternehmen Paul & Partner Real Estate jetzt ein Mehrfamilienhaus der besonderen Art mitten in Hessens Landeshauptstadt verkauft. Bei dem Investment handelt es sich um ein Einzelkulturdenkmal in der Oranienstraße, Ecke Kaiser-Friedrich-Ring, wo eine große Bandbreite der für Wiesbaden so typischen Stadt-Altbauten aus verschiedenen Epochen des späten 19. und des frühen 20. Jahrhunderts zu finden ist. So auch dieses Altbauobjekt mit Baujahr um 1900, das aus insgesamt 3 Etagenwohnungen, einer Dachgeschosswohnung und einer Gewerbefläche besteht. Die Einheiten verteilen sich je über eine Etage und verfügen dabei jeweils über einen attraktiven Flächenmix von 3 bis 4 ZKB und einer Gesamtfläche zwischen 99 und 117 qm. Verkäufer des Mehrfamilienhauses ist ein Family-Office, Käufer eine GbR aus der Region. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Trotz attraktiver Raumaufteilungen, der gefragten Lage mitsamt hervorragender Infrastruktur und weiterer Annehmlichkeiten, wie ein imposantes Treppenhaus, Balkonen in jeder Etagenwohnung und unzählige elegante Stilelemente, beanspruchte die Transaktion etwas mehr Zeit als üblich. Der Grund: Die Gewerbeeinheit und 2 der Wohnungen standen leer. Pierre Paul, Geschäftsführer Paul & Partner Real Estate: „Die Leerstände im Haus haben die Transaktion diesmal leider nicht erleichtert. Der vorhandene Sanierungsstau verlangte von uns viel Kommunikation mit dem Denkmalamt, dem Bauamt, den Bestandsmietern und den Handwerkern. Im Schnelldurchlauf verkaufen sich solche Mehrfamilienhäuser nicht, das gesamte Paul & Partner Team hat hier innovativ mitgearbeitet.“

Bezahlt machten sich dabei nicht nur dessen Expertise und Know-how bezüglich des Marktes, sondern auch das besondere Feingefühl, das den Immobilienberatungsspezialisten seit jeher auszeichnet. Melissa Lind, Immobilienkauffrau (IHK), ergänzt: „Gerade bei Verkäufen von Einzelkulturdenkmälern muss im Detail gearbeitet werden. Aufgrund unseres Erfahrungsschatzes konnten wir auch diese Mammutaufgabe lösen. Die Transaktion hat gedauert, aber sie wurde professionell umgesetzt. Die Verkäufer wussten um unsere Stärken und hatten uns bereits das zweite markante Mehrfamilienhaus anvertraut.“

Paul & Partner Real Estate ist auf die Vermittlung von Wohn- und Geschäftshäusern spezialisiert. Kerngeschäftsbereiche sind dabei Transaktionsberatung, Maklerdienstleistungen und ganzheitliches Mietmanagement für private und professionelle Kunden. Ziel des Unternehmens ist es, im Jahr 2021 die Marke von 175 Mio. Euro Transaktionsvolumen zu durchbrechen sowie seine Aktivitäten im Rhein-Main-Gebiet auch durch Projekte auf nationaler Ebene zu erweitern. Außerhalb des Rhein-Main-Gebiets ist das Unternehmen bis dato bereits mit Projekten in Berlin, Leipzig, Dresden, Bonn, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und der Rhein-Neckar-Metropolregion verstärkt aktiv gewesen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.paul-partner.com.

Bildmaterial

Ansprechpartner