Frisch gemahlen für vollen Kaffeegenuss – die neue Kaffeemühle FreshSet von Braun

(Neu-Isenburg, Februar 2019) Über 160 Liter Kaffee trinken die Deutschen jährlich.1 Damit ist der Wachmacher – noch vor Wasser und Bier – das am meisten konsumierte Getränk. Frisch gemahlen und frisch aufgebrüht schmeckt er besonders gut, denn so können sich die Kaffeearomen optimal entfalten. Ob für French Press, Filterkaffee oder italienischen Espresso: Die neue Braun Kaffeemühle FreshSet mahlt mit 15 verschiedenen Mahlgradeinstellungen – neun Haupt- und sechs Zwischenstufen – die passgenaue Körnung für jede Brühmethode. Mithilfe der professionellen Scheibenmahlwerk-Technologie wird nicht nur für ein gleichmäßiges Mahlergebnis gesorgt, der Kaffee wird auch bei so geringer Hitze gemahlen, dass das volle Aroma der Bohnen erhalten bleibt. Ikonisches Braun Design: Die formschöne, klare und geradlinige Optik macht die in einen Edelstahlkorpus integrierte Kaffeemühle zu einem Highlight in der Küche.

Der transparente 220 Gramm fassende Bohnenbehälter verfügt über eine große Einfüllöffnung. Die Kaffeebohnen werden für wahlweise zwei bis zwölf Tassen zerkleinert, mit einem von 15 verschiedenen Mahlgraden – je nach individuellem Gusto. Damit Röstaromen beim Mahlen geschont werden und der Kaffee nicht verbrennt, leuchtet ein Überhitzungsschutzsignal auf, sollte das Mahlsystem zu heiß werden. In einem transparenten, abnehmbaren Behälter wird das frisch gemahlene Kaffeepulver gesammelt und kann im Anschluss komfortabel und direkt in die Kaffeemaschine gegeben werden. Und auch an Komfort in puncto Reinigung wurde gedacht: Eine spezielle Bürste erleichtert die Entfernung von feinem Kaffeepulver, die integrierte Kabelaufbewahrung ermöglicht ein platzsparendes Verstauen und sorgt gleichzeitig für Ordnung in der Küche.

Die Braun Kaffeemühle FreshSet ist ab sofort für 69,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich. Weitere Informationen sind unter www.braunhousehold.de abrufbar.

1Quelle: Statista, Pro-Kopf-Konsum/Jahr, D, in Liter, 2016.

Über De’Longhi:
Der italienische Elektrokonzern De’Longhi S.p.A. gehört zu den führenden Unternehmen seiner Branche. Mehr als 8.300 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2017 über 2,01 Milliarden Euro Umsatz. Vom italienischen Treviso aus verkauft das Unternehmen seine Produkte weltweit, in über 100 Ländern. Das Sortiment umfasst Hunderte verschiedener Artikel, von der Espressomaschine über Bodenpflege bis hin zu mobilen Klimageräten. Seit 2001 gehört die Kenwood Appliances Plc. vollständig zu De’Longhi und die Aktien des Unternehmens werden an der Mailänder Börse gehandelt. 2012 erwarb De’Longhi von Procter & Gamble die Markenrechte an den Haushaltsgeräten der Traditionsmarke Braun.
 
Die De’Longhi Deutschland GmbH beschäftigt in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main rund 130 Mitarbeiter. Solide aufgestellt in den vier Geschäftssparten Heizen/Klimageräte/Luftbehandlung, Bügeln/Bodenpflege, Espresso/Kaffee und Food-Preparation, konnte das Unternehmen seinen Umsatz in den letzten Jahren kontinuierlich steigern, im Jahr 2017 auf 268,6 Millionen Euro. Das Unternehmen vertreibt Premiummarkenprodukte von De’Longhi, Kenwood und Braun und setzt im deutschen Markt auf eine Dreimarkenstrategie aus einer Hand.
 
Informationen über die Unternehmen der De’Longhi Group sind auf den Websites www.delonghi.de, www.kenwoodworld.de und www.braunhousehold.de abrufbar.

 

Bildmaterial

Ansprechpartner