Everybody’s „Darling“ – Caledonia bringt erstes Kompaktmodell auf den Markt

Neuer Blade-Putter in drei aufregenden Finishes erhältlich
Hoher MOI für maximale Fehlerverzeihung
UVP: 499,– Euro

Hirschberg, Februar 2018 – Perfektes Handling, hohe Fehlerverzeihung, moderner Look, erfrischende Farben, und das alles ohne individuelles Fitting. Mit dem „Darling“ bringt der Premiumputter-Hersteller Caledonia aus Hirschberg (Baden-Württemberg) rechtzeitig zur neuen Golfsaison einen aufregend neuen Blade-Putter auf den Markt, der die langjährige Erfahrung der Putterschmiede in einem Modell vereint. Der „Darling“ ist auf die Ansprüche unterschiedlichster Spielertypen ausgerichtet und wird damit auf dem Grün buchstäblich zu „Everybody’s Darling“. Robbie Sowden, Director Marketing & Sales von Caledonia: „Unsere bisherigen Modelle zeichnen sich besonders durch die unzähligen Fitting-Optionen aus, die von Schwung bis hin zu Körperstatur alle Parameter des Spielers berücksichtigen. Mit dem Caledonia Darling haben wir nun ein Modell erschaffen, das die typische DNA der Marke in sich trägt und von Haus aus viele Bedürfnisse verschiedener Spielertypen erfüllt. Deshalb wird unser neues Kompaktmodell auch direkt im Golffachhandel erhältlich sein, und das zu einem attraktiven Preis.“ Der Preis für den „Darling“ liegt bei 499,– Euro (UVP).

Erstmals präsentiert wird das Modell, das nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und nach einjähriger Entwicklungszeit gefertigt wurde, bei der Rheingolf in Düsseldorf. Das Blade-Modell ist unter anderem mit der Deep-Face-Technology ausgestattet, was ein optimales Rollverhalten des Balls sicherstellt. Dank smartem Materialmix ist der „Darling“ zudem ein echter Putterfolgsgarant. So sorgen die „Horizontal Grooves“ in Verbindung mit der massiven Aluminiumschlagfläche für ein besonders weiches und angenehmes Schlaggefühl. Zusätzlich verlagern zwei solide Stahlelemente an den Seiten des Putterkopfes das Gewicht nach außen, was den „Darling“ zur echten High-MOI-Konstruktion macht – für maximale Fehlerverzeihung. Im Handel wird der Darling mit einem Standard-Lie von 70 Grad erhältlich sein. Ganz im Sinne der Caledonia Philosophie wird der Lie-Winkel des Kompaktmodells bei Custombestellung aber auch im Bereich zwischen 68 und 72 Grad angepasst werden.

Drei frische Finish-Varianten
Die enorme Vielseitigkeit des Caledonia Darling drückt sich zudem in seiner Farbgebung aus. So ist er abgesehen von dem klassischen Finish „Deep Black“ auch noch in den leuchtenden Varianten „Horizon Blue“ und „Chili Red“ erhältlich. Abgerundet wird das Modell durch Performance-Schäfte in den klassischen Längen von 31 bis 35 Zoll und mit hochwertigen Caledonia Griffen, die vom renommierten Hersteller Lamkin produziert werden.

Der „Darling” ist für 499,– Euro (UVP) im ausgewählten Golf-Fachhandel und in Pro-Shops erhältlich.

Mehr Informationen über das gesamte Produktportfolio sind unter www.caledonia-golf.com oder auf Facebook unter www.facebook.com/caledonia.putters erhältlich.

Über Caledonia Putters
Caledonia Putters mit Sitz in Hirschberg (Baden-Württemberg) gehört zu den führenden Entwicklern und Herstellern von Präzisionsputtern „made in Germany”. Getreu dem Motto „Qualität neu definiert” stellt das Unternehmen seit 2012 aus erlesenen Rohmaterialien in akribischer Präzisionsarbeit High-Performance-Putter her, die sich dank der einzigartigen „Hosel Insert Technology” perfekt an die individuellen Bedürfnisse und den Schwung ihrer Spieler anpassen lassen – und somit zu Spielgeräten der Extraklasse werden. Bei der Entwicklung seiner Putter profitiert Caledonia vom jahrzehntelangen Know-how, das die Muttergesellschaft CPM Precision GmbH bei der Fertigung von Medizintechnikprodukten für die Dentalimplantologie gewonnen hat. Mit Viper, Vidi Vici, Lineo, Big Eye und Full Mallet hat Caledonia derzeit fünf Modelle im Markt, die sich an den Formen klassischer Putter – Blade oder Mallet – orientieren, aber zukunftsweisende Technologie, maximales Fitting-Potenzial und unverwechselbares Design vereinen. Tourspieler wie Marcel Schneider, Bernd Ritthammer oder Philipp Mejow vertrauen nicht zuletzt deshalb auf die Putter aus Hirschberg. Am Stammsitz Hirschberg betreibt Caledonia mit dem Putting Performance Center zudem eine einzigartige Test- und Erlebniswelt rund um das Spielgerät für das Grün – mit Testgrün, High-Speed-Kameras und modernster Analysesoftware aus dem Hause Quintic. Geschäftsführer von Caledonia (CPM Precision GmbH) ist Claus-Peter Maier, verantwortlicher Director Marketing & Sales von Caledonia ist Robbie Sowden.

Bildmaterial

  • Everybody's Darling – Der neue Blade-Putter "Darling" von Caledonia
  • Der neue Blade-Putter "Darling" von Caledonia erfüllt viele Bedürfnisse verschiedener Spielertypen
  • Mit dem neuen Blade-Putter "Darling" ein optimales Rollverhalten dank Deep-Face-Technology
  • Der neue Blade-Putter "Darling" – High-MOI-Konstruktion für maximale Fehlerverzeihung
  • Der Blade-Putter "Darling" sorgt mit seinen Horizontal Grooves für ein angenehm weiches Schlaggefühl
  • Das Logo von Caledonia

Ansprechpartner