Altbau-Mehrfamilienhaus in begehrter Innenstadtlage wechselt Besitzer über Paul & Partner

  • Imposantes Zinshaus aus der Gründerzeit mit sieben Wohneinheiten und rund 1.000 qm vermietbarer Fläche
  • Paul & Partner setzt sich erfolgreich gegen ebenfalls mandatierten Mitbewerber durch

(Wiesbaden, 31. Januar 2019) Weitere Mehrfamilienhaus-Transaktion in Wiesbadens Innenstadt: Paul & Partner Real Estate, das auf die Vermittlung von Zinshäusern spezialisierte Immobilienberatungsunternehmen aus Wiesbaden, konnte zum Jahresbeginn erneut ein Mehrfamilienhaus in seinem Heimatmarkt vermitteln. Das gut erhaltene Objekt aus dem Jahre 1900, das aus Vorder- und Hinterhaus besteht, befindet sich in äußerst attraktiver Innenstadtlage in unmittelbarer Nähe zum Kaiser-Friedrich-Ring und parallel zur Rheinstraße. Es verfügt derzeit noch über sieben Wohneinheiten mit einem Flächenmix von 1- bis 5-Zimmer Wohnungen und weist insgesamt im Bestand ca. 870 m² vermietbare und zusätzlich ca. 100 m² ausbaubare Fläche im Dachgeschoss auf. Das Objekt hat zudem für aktuelle Marktgegebenheiten ein erhebliches Upside-Potenzial in Bezug auf die bestehenden Mieten. Der Stilaltbau besticht besonders durch seine großzügigen Wohnflächen von 150 bis 180 qm und diversen, in dieser Lage sehr raren PKW-Stellplätzen. Im Hinterhaus findet sich ein frisch saniertes Appartement mit rund 40 qm Wohnfläche. Käufer ist ein Privatinvestor aus Frankfurt am Main – Verkäufer ist eine Immobiliengesellschaft aus Wiesbaden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Außer durch sein eindrucksvolles Stiltreppenhaus zeichnet sich das voll unterkellerte und denkmalgeschützte Altbauensemble durch hohe Decken, originale Stuckelemente und seine imposante Klinkerfassade aus. Die drei Garagen- und die Außenstellplätze sind in der Innenstadtlage der hessischen Landeshauptstadt ein besonders attraktives Merkmal. Mit der Vermittlung des Zinshauses setzt Paul & Partner seine erfolgreiche Abschlussserie des Vorjahres fort. Erst kürzlich hatte das Beratungsunternehmen ein Altbau-Mehrfamilienhaus mit neun Einheiten vermittelt, das nur 50 Meter – Luftlinie – entfernt liegt.

Regionaler Bezug zum Markt
Für den Verkauf des jetzigen Objektes war neben Paul & Partner auch ein internationales Investmenthaus aus Frankfurt am Main mandatiert. Der erfolgreiche Abschluss durch Paul & Partner Real Estate zeigt vor diesem Hintergrund umso mehr, in welcher Form sich regionale Vernetzung, Expertise und Kenntnis der Marktdynamiken auszahlen. Maximilian Seil, geschäftsführender Gesellschafter Paul & Partner Real Estate: „Wir merken immer wieder, dass eine gefragte B-Stadt wie Wiesbaden – unsere Heimat – nicht nach Schema F funktioniert, wie es sich die großen, internationalen Maklerfirmen wünschen. Hier zählen ein diskretes, gezieltes Immobilienmarketing und vor allem der persönliche Kontakt zu Investoren. In diesem Fall ist der private Käufer selbst ein renommierter Projektentwickler im gewerblichen Immobilienbereich mit europaweiten Aktivitäten – aber eben auch mit einer regionalen Verbundenheit zu Wiesbaden.“

Paul & Partner Real Estate ist auf die Vermittlung von Wohn- und Geschäftshäusern spezialisiert. Kerngeschäftsbereiche sind dabei Transaktionsberatung, Maklerdienstleistungen und ganzheitliches Mietmanagement für private und professionelle Kunden. Ziel des Unternehmens ist es, im Jahr 2019 die Marke von 100 Mio. Euro Transaktionsvolumen zu durchbrechen sowie seine Aktivitäten im Rhein-Main-Gebiet auch durch weitere Projekte auf nationaler Ebene zu erweitern. Außerhalb des Rhein-Main-Gebiets ist das Unternehmen bis dato bereits mit Projekten in Berlin, Leipzig, Dresden, Bonn und der Rhein-Neckar-Metropolregion verstärkt aktiv gewesen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.paul-partner.com

Bildmaterial

Ansprechpartner